Psychotherapie


„Nicht das was dir passiert, sondern wie du es annehmen kannst ist entscheidend.“

Die Psychotherapie beschäftigt sich mit den psychischen Problemen des Menschen. Eine psychotherapeutische Behandlung kann seelische Leidenszustände heilen oder lindern, in Lebenskrisen helfen und krankmachende Verhaltensweisen oder Einstellungen ändern.

Eine Psychotherapie ist aber auch hilfreich für Menschen, die sich persönlich weiterentwickeln und ihr Selbstwertgefühl und ihre Lebensfreude steigern wollen.

Die Therapeutin gibt die Lösung des Problems nicht vor, sondern begleite sie Sie bei Ihrer Entwicklung und bei der Suche nach der für Sie passenden Problemlösung oder Veränderung.

Das konkrete Ziel einer Psychotherapie ist daher auch nicht vorgegeben, sondern wird zu Beginn der Behandlung zwischen Ihnen und der Therapeutin besprochen. Im Laufe der Psychotherapie kann sich dieses Ziel wieder verändern.

Wichtige Voraussetzung für eine Psychotherapie ist Ihr Wunsch, etwas zu verändern, und Ihre grundsätzliche Bereitschaft, sich mit Ihren Gefühlen und Ihrem Erleben zu beschäftigen und sich dabei unterstützen zu lassen.

Verschwiegenheit

Als Psychotherapeutin unterliege ich einer gesetzlich verankerten Schweigepflicht sowohl über die Inhalte als auch über die Inanspruchnahme der Psychotherapie. Dies macht das Aufbauen eines geschützten und sicheren Rahmens für die Therapie möglich.

Um Ihr Recht auf Anonymität zu schützen, stelle ich in meiner Praxis sicher, dass Klienten sich im Warteraum nicht treffen, in dem ich Einheiten pünktlich beginne und beende.

 

 

Mag. Paola Moriconi

Psychotherapeutin in 1090 Wien

PRAXIS FÜR HYPNOSEPSYCHOTHERAPIE
UND COACHING

Lichtentalerg. 20/28, 1090 Wien
Tel. 0660 610 03 77
info@moriconi-psychotherapie.at